Forsthaus Bühren

 

Meine selbstgemachten Straußeneierlampen

Die Eier für unsere Straußeneierlampen stammen teilweise aus Namibia oder einer nahegelegenen Straußenfarm.

Wir fertigen die Lampen individuell und nach Motivwunsch des Kunden an. Die Eier sind naturbelassen und werden nur gereinigt, dadurch bleibt die glänzende Schale erhalten. Das Licht einer kleinen Glühbirne scheint durch die Löcher und wirft lustige „Häkchen“ an die Wand, je nach Eierschale entsteht ein sehr schönes warmes Licht – oft weißlich, gelb-gold oder orange-rötlich.

Vereinzelt haben wir die Eier farblich gestaltet z. Bsp.: Grün für Jäger, Braun für Namibia-Liebhaber, Rosa und Blau für die Lütten zur Geburt, Schwarz, Gold, Silber oder Stein-Optik usw.

Sollte die Glühbirne mal ersetzt werden müssen, kann das Straußenei vom Lampenfuß abgedreht werden da unten im Ei ein Gewinde eingearbeitet ist.

So kann jedes Ei auf einen anderen Lampenfuß umgesetzt werden, gerne können Sie sich ein Straußenei aussuchen und sich dann nach einen passenden Lampenfuß umsehen.

Falls Sie noch einen alten Lampenfuß (mit schmalen Gewinde) daheim haben können wir auch gerne probieren ein Straußenei darauf für Sie zu fertigen.

Wir wünschen Ihnen viel Freude mit unseren Lampen!

 

 

Straußeneier: „Straußeneier sind bis zu 1.900 Gramm schwer und haben einen Durchmesser von ca. 15 cm, ihr Inhalt entspricht dem von 24 Hühnereiern.
Die Eierschale ist 2 bis 3 mm dick. Damit zählen sie absolut gesehen zu den größten Eiern der Welt“.

 

 

 

Lampe 1

  

Lampe 2

 

Lampe 3

 

Lampe 4

 

Lampe 5

Lampe 6

 

Lampe 7

Lampe 8

 

Lampe 9